Zwischenbilanz:

Beschlossene Projekte

Wir sind der inhaltliche Motor der Stadtverordnetenversammlung und der Langenselbolder Kommunalpolitik. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere beschlossenen Anträge und Projekte. Wir aktualisieren regelmäßig den aktuellen Stand der Projekte und die Beschlusskontrolle.


Antrag: Erweiterung Friedhofskonzept

Stadtverordnetenversammlung vom 31.01.2022

(Einstimmig, geändert beschlossen)


  • Wir wollen, dass am Friedhof in der Jahnstraße vielfältige neue Bestattungsmöglichkeiten geschaffen werden. Dazu zählt unter anderm auch die Baumbestattung. Den ursprünglichen Antrag von Rot-Grün haben wir daher um zahlreiche weitere Möglichkeiten erweitert.

Antrag: E-Scooter Parkstationen in Langenselbold

Stadtverordnetenversammlung vom 06.12.2022

(geändert beschlossen)


  • E-Scooter sind ein neues Transportmittel, welches gerade Jungendlichen und jungen Erwachsenen neue Möglichkeiten der Mobilität eröffnet. Wir wollen dieses neue Transportmittel fördern. Dazu möchten wir die notwendige Infrastruktur in Langenselbold schaffen.

Antrag: Digitale Bürgerversammlung

Stadtverordnetenversammlung vom 06.12.2021

(Einstimmig, geändert beschlossen)


  • Wir wollen, dass Bürgerversammlungen in Zukunft digital übertragen werden. So kann jeder die Informationen aus der Verwaltung in Zukunft LIVE verfolgen. Ausgehend vom ursprünglichen Antrag von CDU, FW und der restlichen Opposition wurde ein entsprechendes Konzept erstellt. Dazu wurden 10 000 EUR im Haushalt für 2022 eingestellt.

Antrag: Kostenlose Nutzung des Schlosses für Vereine

Stadtverordnetenversammlung vom 06.12.2021

(Einstimmig, geändert beschlossen)

  • Der ursprüngliche SPD- und Grünen-Antrag sah eine kostenlose Nutzung der Klosterberghalle für Vereine vor. Von Januar 2022 bis März 2022 ist die Klosterberghalle jedoch ein Impfzentrum. Daher hat die CDU eine Erweiterung angestrebt, um diesen Ausfall der Klosterberghalle zu kompensieren. Durch den CDU Änderungsantrag können Langenselbolder Vereine im Jahr 2022 die Räumlichkeiten des Schlosses und der Klosterberghalle kostenlos nutzen.